0

Stellungnahme des Landesjugendkonvents Sachsen zum Synodenbeschluss vom 23.04.2012

Juli 2012

Der Landesjugendkonvent Sachsen begrüßt den von der 26. Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens getroffenen Beschluss im Bezug auf das Zusammenleben einzelner homosexueller Pfarrerinnen und Pfarrer in eingetragenen Lebenspartnerschaften im Pfarrhaus sowie der Stärkung des Leitbildes von Ehe und Familie.

Wir gratulieren der Synode zu ihrer Weitsicht und erkennen darin das Wirken des Heiligen Geistes, einen aussichtslos erscheinenden Konflikt zu einem gemeinsam getragenen Konsens geführt zu haben.

Als Vertretungsgremium der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelischen Jugend in Sachsen werden auch wir uns in den dreijährigen Gesprächsprozess über das „Schriftverständnis im Allgemeinen und über die strittigen ethischen Fragen im Besonderen“ nach Kräften einbringen.

Wir begreifen unterschiedliche theologische Positionen als Reichtum unserer Landeskirche und verstehen den Dialog miteinander und darüber als Möglichkeit im Glauben zu wachsen und die eigenen Ansichten zu prüfen und ggf. zu verändern.

Möge der Herr unsere Gedanken und Diskussionen führen.

Im Namen des Landesjugendkonventes

der Vorstand


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*